Geräteprüfung im Dialysezentrum
Medizintechnik

In einem Dialysezentrum steht die Arbeit mit den unterschiedlichsten medizinischen Geräten an der Tagesordnung. Um dabei die Sicherheit von medizinischem Personal und Patienten zu gewährleisten, bedarf es regelmäßiger Geräteprüfungen, bei denen die Funktionstüchtigkeit dieser festgestellt wird.

Leiten Sie ein Dialysezentrum und sind auf der Suche nach einem professionellen Dienstleister für die Geräteprüfung Ihrer Einrichtung? Dann sind Sie bei der medical Büro für Arbeit & Umwelt Service GmbH genau richtig. Wir kümmern uns um die sicherheitstechnische Prüfung sämtlicher medizinischer und nicht medizinischer Geräte in Ihrem Gesundheitsbetrieb.

Sie interessieren sich für die Geräteprüfung in Ihrem Dialysezentrum?

Wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Jetzt kontaktieren

Geräteprüfung mit dem medical Büro für Arbeit & Umwelt: Ihre Vorteile

  • Nie wieder Prüftermine versäumen
  • Mehr Sicherheit für Beschäftigte, Patienten und Dritte
  • Einsatz modernster Messtechnik
  • Erfahrene Prüfer
  • Geringere Wartungs- und Reparaturkosten
  • Geräteprüfungen für eine präzise Diagnostik und hohe Funktionalität Ihrer medizinischen Geräte
  • Dank genauer Dokumentation und Prüfprotokolle auch rechtlich auf der sicheren Seite
  • Bei uns bekommen Sie das Gesamtpaket: Medizingeräteprüfungen und Prüfung elektrischer Betriebsmittel aus einer Hand

Geräte im Dialysezentrum

Im Dialysezentrum begegnet einem eine Vielzahl unterschiedlicher medizinischer Geräte. Das umfasst neben speziellen Dialysegeräten zur Dialysebehandlung auch Dialysebetten und Dialyseliegen, auf denen die Patientinnen und Patienten während der Behandlung Platz nehmen.

Um eine optimale Behandlung, Überwachung und schnelle Hilfe im Notfall zu gewährleisten, verfügen Dialysestationen neben diesen speziellen Geräten in der Regel aber auch über eine vollständige medizinische Geräteausstattung. So sind auch medizinische Geräte vorzufinden, die man ebenso in jeder herkömmlichen Arztpraxis vorfindet, darunter Ultraschallgeräte und Blutdruckmessgeräte.

Und schließlich sind auch nicht medizinische elektrische Geräte auf der Dialysestation unentbehrlich. Seien es Laptops, Drucker und Kopierer für die tägliche Arbeit oder Mikrowelle und Wasserkocher für das Wohlergehen der Beschäftigten.

All diese Geräte müssen in regelmäßigen Abständen auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden, um einen sicheren Umgang mit diesen zu gewährleisten.

Sicherheitstechnische Prüfung medizinischer Geräte

Gemäß DIN EN 62353 (VDE 0751-1) müssen medizinische elektrische Geräte unter bestimmten Voraussetzungen hinsichtlich ihrer Sicherheit beurteilt werden. Das ist im Wesentlichen vor der Inbetriebnahme, bei Instandhaltung, Inspektion und Wartung sowie im Rahmen regelmäßig stattfindender Wiederholungsprüfungen der Fall.

Die sicherheitstechnische Prüfung beinhaltet eine Sichtprüfung, verschiedene elektrische Messungen sowie die Funktionsprüfung des jeweiligen Geräts. Etwaige Mängel oder Schäden werden schriftlich dokumentiert. Sollte einem weiteren Betrieb des Geräts nichts im Wege stehen, stellt der Prüfer eine Prüfplakette aus, von der sich der nächste Prüftermin ablesen lässt.

Die Sicherheitstechnische Prüfung medizinischer Geräte muss durch eine speziell ausgebildete Fachkraft erfolgen. Hier kommt die medical Büro für Arbeit & Umwelt Service GmbH ins Spiel. Unsere erfahrenen Fachkräfte verfügen über die erforderlichen Qualifikationen und prüfen Ihre medizinischen Geräte schnell und zuverlässig.

Nähere Informationen zur Sicherheitstechnischen Prüfung

Messtechnische Kontrolle im Dialysezentrum

Bestimmte medizinische Geräte unterliegen nicht nur der Pflicht zur sicherheitstechnischen Prüfung nach VDE 0751-1, sondern sind darüber hinaus MTK-pflichtig. Das gilt für alle in Anlage 2 MPBetreibV aufgeführten Medizinprodukte, was im Wesentlichen sämtliche Medizinprodukte mit Messfunktion betrifft.

Dabei geht es im Wesentlichen darum zu ermitteln, ob die Geräte die vom Hersteller angegebene maximale Messabweichung einhalten. Ungenaue oder falsche Messwerte können fatale Folgen haben. Das gilt nicht zuletzt auch im Nierenzentrum. Um eine optimale Behandlung der Patientinnen und Patienten sicherzustellen, sind genaue Messwerte bei Messgeräten unerlässlich. Mit unseren messtechnischen Kontrollen sorgen wir dafür, dass Sie hier zu jeder Zeit auf der sicheren Seite sind.

Weitere Informationen zur messtechnischen Kontrolle

Prüfung ortsfester und ortsveränderlicher elektrischer Geräte und Anlagen

Im Dialysezentrum finden sich auch zahlreiche nicht medizinische elektrische Geräte und Anlagen. Auch diese unterliegen bestimmten Prüffristen. Hier muss zwischen ortsveränderlichen Elektrogeräten und ortsfesten elektrischen Anlagen unterschieden werden.

  • Unter den Begriff der ortsveränderlichen Elektrogeräte werden im Prinzip alle kleineren elektrischen Geräte, die über einen Stecker verfügen, gefasst. Also zum Beispiel Bürogeräte wie Laptops und Monitore, aber auch Haushaltsgeräte wie Staubsauger und Waschmaschinen. Die Prüfung sollte grob alle sechs Monate durchgeführt werden, wobei die Frist bei geringen Fehlerquoten auch verlängert werden kann.
  • Demgegenüber sind mit ortsfesten elektrischen Anlagen alle elektrischen Einrichtungen gemeint, die fest mit ihrer Umgebung verbunden sind und sich nicht ohne Weiteres bewegen lassen Das gilt zum Beispiel für Deckenlampen und Steckdosen. Für ortsfeste elektrische gilt in der Regel eine Prüffrist von vier Jahren. Auch hier sind Abweichungen möglich.

Die medical Büro für Arbeit & Umwelt Service GmbH bietet Ihnen das Rundum Sorglos-Paket in Sachen Elektroprüfungen für Gesundheitsbetriebe. Wenn wir in Ihren Betrieb kommen, um Ihre medizinischen Geräte zu prüfen, können wir in einem auch sämtliche weitere elektrische Betriebsmittel und Anlagen auf den sicheren Betrieb hin kontrollieren.

Geräteprüfung in Ihrer Dialysepraxis?

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot.

Jetzt anfragen

Sicherheitstechnische Betreuung für Dialysezentren

Mit der Geräteprüfung ist es jedoch noch nicht getan. Um die Sicherheit der Beschäftigten zu gewährleisten, sollte dem betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz besonderes Augenmerk geschenkt werden.

Gemäß §5 ASiG müssen Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern eine Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellen, um für den Arbeitsschutz im Betrieb Sorge zu tragen. Dabei kommt eine externe Fachkraft in Ihren Betrieb, um Sie als Unternehmer bei sämtlichen Belangen der Arbeitssicherheit und Unfallverhütung beratend zu unterstützen.

Auch bei der sicherheitstechnischen Betreuung Ihres Dialysezentrums sind wir von der medical Büro für Arbeit & Umwelt Service GmbH Ihnen gerne behilflich. Unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit verfügen über langjährige Erfahrung und können Sie somit optimal beim Arbeits- und Gesundheitsschutz in Ihrem Gesundheitsbetrieb unterstützen. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie sich für die sicherheitstechnische Betreuung Ihrer Dialysestation interessieren.

Wenn Ihr Unternehmen weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigt, haben Sie die Wahl, ob Sie den Arbeitsschutz durch eine externe Fachkraft gewährleisten oder diesen lieber selbst in die Hand nehmen wollen. Dann ist die Teilnahme an einer Unternehmerschulung im Rahmen der alternativen bedarfsorientierten Betreuung erforderlich. Unternehmerschulungen für BGW-Mitgliedsbetriebe bietet das Büro für Arbeit & Umwelt als offizieller BGW-Kooperationspartner deutschlandweit als Präsenzveranstaltungen und Webinare an.

Nähere Informationen finden Sie hier: BGW-Unternehmerschulung

Oder Sie sichern sich Ihren Seminarplatz direkt online!