Gerätewartung in der Arztpraxis
Medizintechnik

Gerätewartung in der Arztpraxis

Elektrogeräte in Arztpraxen müssen in regelmäßigen Abständen auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Diese Prüfungen unterliegen speziellen Anforderungen und gesetzlichen Vorschriften. Im Folgenden wollen wir Sie mit den wichtigsten Informationen und Tipps hinsichtlich der Gerätewartung in der Arztpraxis versorgen. Wir beantworten Ihnen Fragen bezüglich des Nutzens, der gesetzlichen Grundlagen und des Zeitaufwandes. Zudem erhalten Sie Auskunft über die Art der zu prüfenden Geräte.

Wozu ist eine Gerätewartung in der Arztpraxis nötig?

Die Prüfung von Geräten einer Arztpraxis ist aus Sicherheitsgründen unentbehrlich. Dabei geht es natürlich in erster Linie um die Sicherheit und Gesundheit der Patienten. Im medizinischen Tätigkeitsbereich ist eine funktionierende Technik so wichtig wie in kaum einem anderen Arbeitsumfeld. Natürlich profitieren auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von einer sicheren Anwendung der elektronischen Geräte im Betrieb.

Zudem können mögliche Garantien ausschließlich bei regelkonformer Wartung in Anspruch genommen werden. Eine regelmäßige Prüfung von elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen verlängert in der Regel auch deren Lebensdauer.

Welche Geräte sind gemeint?

In einer Arztpraxis kommen täglich unzählige elektronische Geräte zum Einsatz. Bei der Geräteprüfung handelt es sich nicht ausschließlich um die Prüfung von Geräten in den jeweiligen Praxisräumen. Auch Geräte im Empfangs- und Wartebereich oder im Büro sind teilweise von der Gerätewartung in der Arztpraxis betroffen.

Zum einen handelt es sich also um die Prüfung von medizinischen Geräten. Darunter beispielsweise Untersuchungs-und Diagnosegeräte wie EKG, Röntgengeräte oder Blutdruckmessgeräte. Zum anderen sind auch eher zweitrangig wirkende, nicht-medizinische Geräte wie Drucker, Kopierer, Telefone oder Waschmaschinen nicht von einer regelmäßigen Prüfung befreit. Am Beispiel des Telefons wird deutlich, dass auch diese Geräte maßgeblich zum reibungslosen Ablauf in Arztpraxen beitragen.

Gerätewartung in der Arztpraxis 2

Bei der Gerätewartung in der Arztpraxis handelt es sich nicht ausschließlich um medizinische Geräte. Auch Drucker, Kopierer, Telefone etc. müssen entsprechend überprüft werden.

Rechtliche Vorschriften

Oben genannte Geräte müssen in regelmäßigen Abständen geprüft werden. Diese Abstände sind gesetzlich vorgegeben. Gesetzliche Grundlage für die Prüfung medizinischer Geräte in der Arztpraxis bilden die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV), das Medizinproduktegesetz (MPG) und die Unfallverhütungsvorschrift (UVV BGV-A3). Des Weiteren spielen auch die Herstellerangaben des entsprechenden Gerätes eine wichtige Rolle.

Die Missachtung der Gerätewartung kann haftungsrechtliche Folgen nach sich ziehen. Die Vernachlässigung der fachgerechten Überprüfung der Geräte einer Arztpraxis ist eine Straftat. Bei einem Unfall droht der Verlust des Haftpflicht-Schutzes.

Prüfung von Medizinprodukten

Bei der Prüfung von Medizinprodukten unterscheidet man grundsätzlich in die sicherheitstechnische und die messtechnische Kontrolle:

Sicherheitstechnische Kontrolle

Die sicherheitstechnischen Kontrolle muss gemäß §11 MPBetreibV für alle in Anlage 1 der Medizinprodukte-Betreiberverordnung gelisteten Medizinprodukte durchgeführt werden. Diese zielt in erster Linie auf das rechtzeitige Erkennen von möglichen Gerätemängeln ab. Ziel ist es, mögliche Gefahren für Pateinten, Anwender und Dritte zu minimieren. Bei der sicherheitstechnischen Kontrolle wird also überprüft, ob das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

Messtechnische Kontrolle

Die messtechnische Kontrolle oder auch Eichung überprüft die zulässigen maximalen Messabweichungen, welche in der jeweiligen Gebrauchsanweisung von Hersteller angegeben sind. Welche Geräte dieser Kontrolle unterliegen, können Sie Anlage 2 der MPBetreibV entnehmen. Unter anderem handelt es sich um Geräte wie Blutdruckmessgeräte oder elektrische Thermometer. Die messtechnische Kontrolle zielt darauf ab, die Messgenauigkeit der Geräte sicherzustellen.

Prüfung sonstiger elektronischer Geräte und Anlagen in der Arztpraxis

Aber auch nicht-medizinische Geräte im Betrieb unterliegen nach DGUV Vorschrift 3 regelmäßig wiederkehrenden Prüffristen. Dabei wird in die Prüfung von ortsveränderlichen Geräten und von ortsfesten Anlagen unterschieden.

Bei den ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln handelt es sich um Elektrogeräte, die problemlos von einem Ort zum anderen gebracht werden können, wie z.B. Telefone, Mehrfachsteckdosen oder der Wasserkocher.

Demgegenüber sind ortsfeste elektrische Anlagen fest mit ihrer Umgebung verbunden und lassen sich nicht ohne Weiteres bewegen. Hierunter fallen beispielsweise Kopiergeräte und Waschmaschinen, aber auch Steckdosen.

Praktische Tipps zur Gerätewartung in der Arztpraxis

Um die Gerätewartung in der Arztpraxis für alle Beteiligten zu erleichtern, können Sie ein paar Tipps beherzigen:

  1. Notieren Sie bevorstehende Prüfungen immerzu als festen Termin. So lassen sich Überraschungen gezielt vermeiden. Zudem wirkt eine Gerätewartung auf diese Weise im stressigen Arbeitsalltag weniger störend.
  2. Bei der Vielzahl an Geräten verliert man schnell den Überblick. Die Wartung müssen Sie dennoch für jedes Gerät dokumentieren. Dabei ist Ihnen das Medizinproduktebuch behilflich. Hierin können Sie entsprechende Wartungen an einer Stelle sammeln und auch nach vielen Jahren noch einen Nachweis über erfolgte Prüfungen vorlegen.
  3. Der Ablauf der Geräteprüfung lässt sich ganz leicht beschleunigen. Dazu müssen Sie vorab bloß für einen freien Zugang zu den Geräten und Anlagen sorgen.
Gerätewartung in der Arztpraxis 3

Tragen Sie Termine der Gerätewartung am besten in einen Kalender ein, welcher für alle Betroffenen zugänglich ist. So verlieren Sie nicht den Überblick.

Geräteprüfung in der Arztpraxis mit der medical Büro für Arbeit & Umwelt Service GmbH

Medizintechnische und sonstige elektronische Geräte dürfen nur von ausgebildetem Fachpersonal geprüft werden. Wir von der medical Büro für Arbeit & Umwelt Service GmbH sind Ihnen bei der Gerätewartung in der Arztpraxis gerne behilflich. Dabei übernehmen wir zum einen die Prüfung Ihrer medizintechnischen Geräte im Rahmen der sicherheitstechnischen und messtechnischen Kontrolle für Sie. Zum anderen gehört aber auch die Prüfung von ortsveränderlichen und ortsfesten Elektrogeräten und Anlagen zu unseren Leistungen.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie sich für die Geräteprüfung in Ihrer Arztpraxis durch unsere geschulten Fachkräfte interessieren. Wir freuen uns schon, von Ihnen zu hören!